Alleinstellung

www.existere.de » Sinn sala bim » Alleinstellung

Das Spielen zählt zu den Urformen der Wissensaneignung.

So, wie viele Raubtiere im Kindesalter ihre Jagdinstinkte trainieren und sich  für den Erfolg in den Überlebenskämpfen vorbereiten, so trainiert das „Mensch ärgere Dich nicht“ Spiel unseren Umgang mit Niederlagen, das Aushalten von Zufällen oder das Einhalten von Regeln. Wer das Verhalten in Fußballstadien beobachtet, bemerkt, wie dicht Spiel und ernster Kampf zuweilen beieinander liegen.

  • Dieses Spiel mit den Täuschungen versuchen wir nun zu nutzen, um Sinne zu  erfahren, zu schärfen, zu sensibilisieren oder zuweilen auch zu schützen. Deshalb wird mit all unseren Exponaten aktiv „hantiert“ in Räumen und auf
    Freiflächen, allein oder im Team.
  • Unsere Ausstellung wird aktiv betreut. Neben den Exponaten versuchen unsere Mitarbeiter Hintergründe zu erläutern, Hilfestellung zu geben oder durch einfache Tipps die Erlebnisse zu intensivieren.
  • Alle unsere Exponate wurden selbst im Verein hergestellt. Damit verfügen wir über eine gute Kompetenz in den Erläuterung ihrer Wirkungen.
  • Das Team, gewissermaßen hinter des Exponaten, besteht aus einem Mix von Psychologen, Künstlern, Erkenntnistheoretikern, IT Fachleuten, Pädagogen und kreativen Handwerkern, die selbst Freude haben am Entdecken, am Staunen, am Installieren, am Spielen.

Der gemeinnützige Verein

und Träger der Jugendhilfe

sowie durch DQS zertifiziert

stellt seine Projekte vor.

cogbyte

Wissen für Schülerunternehmen

und
Sinn sala bim

Die Ausstellung
“ein Spiel mit Sinnestäuschungen”